Maschinen- und Anlagenführer – FR Metall- u. Kunststofftechnik (m/w/d)

Ausbildung Maschinen- u. Anlagenführer (m/w/d)
Ausbildung Maschinen- u. Anlagenführer (m/w/d)

Initiativbewerbungen für den Ausbildungsstart zum 01.08.2021 oder später nehmen wir gerne entgegen!

Dein Herz schlägt schneller, wenn du CNC-Anlagen und Maschinen in Aktion siehst? Du findest am liebsten selbständig Lösungen für technische Probleme? Computer und Mathe findest du super und du willst Maschinen eigenständig bestücken, steuern und programmieren können? Dann komm zu GLA-WEL!

Wer Spaß an Maschinentechnik und an Computern hat und bereit ist, sich auf schnelle technische Veränderungen einzustellen, für den ist der Maschinen- und Anlagenführer – Fachrichtung Metall- und Kunststofftechnik (m/w/d) ein attraktiver und zukunftssicherer Beruf! Die Digitalisierung in Produktionsbetrieben wird massiv vorangetrieben, die Maschinentechnik wird immer anspruchsvoller wir brauchen zukünftig kompetente Fachkräfte! Denn ohne Software, ohne das Programmieren, geht heute fast nichts mehr –  digitale Möglichkeiten der Zukunft bieten damit beste Perspektiven für alle, die sich mit anspruchsvollen Maschinen auskennen und ein Leben lang dazu lernen wollen.

Maschinen-­ und Anlagenführer/innen bereiten Arbeitsabläufe vor, überprüfen Maschinenfunktionen an Prüfständen und nehmen Maschinen in Betrieb. Bei GLA-WEL sind es vor allem Laserschneidmaschinen und Gesenkbiegepressen, die selbständig und effizient bedient werden müssen. Fast jedes Produkt und fast jede Baugruppe nimmt seinen Anfang beim Laserschneiden, somit bist du bereits während der Ausbildung im Herz unserer Produktion verantwortlich für maßgebliche Arbeitsergebnisse! Als Anlagenführer (m/w/d) überwachst du den Produktionsprozess und steuerst den Materialfluss effizient. Zudem inspizierst und wartest du die Maschinen, deren Bauteile und Funktionsweisen du bis ins Kleinste kennst.

   

Wir suchen dich, wenn du im Team arbeiten und dich weiterentwickeln willst!

Ganz wichtig ist für uns, dass unsere Auszubildenden teamfähig sind: Deine Kolleginnen und Kollegen müssen sich jederzeit auf dich verlassen können – Absprachen einzuhalten gehört selbstverständlich dazu und auch einzuspringen, wenn jemand Hilfe braucht! Noch wichtiger ist, dass man dem anderen vorurteilsfrei zuhört und sich selbst einbringt, um Arbeitsergebnisse zu verbessern. Sich aktiv austauschen, andere mit guter Laune mitzureißen, die eigenen Stärken zur Geltung bringen und an den Schwächen zu arbeiten, aber auch die eigenen Befindlichkeiten nach hinten zu stellen, damit gemeinsam ein Ziel erreicht werden kann, das ist Teamarbeit. Nur gemeinsam können wir das Beste für uns und an unserem Arbeitsplatz erreichen! Wenn du dich darin wiederfindest, solltest du dich sofort bewerben. Das solltest du mitbringen:

  • Ein hohes Interesse am Werkstoff Metall
  • Handwerkliches und praktisches Geschick
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Die Bereitschaft, sich mit Freude am Lernen auch zukünftig weiterzuentwickeln
   

Voraussetzungen

Die optimalen, persönlichen Voraussetzungen für die Ausbildung sind

  • Guter Hauptschulabschluss (oder einen höheren Abschluss)
  • Gute Noten in Mathematik, den naturwissenschaftlichen Fächern und Deutsch
  • Gutes mathematisch-technisches, physikalisches Verständnis
  • Konzentrationsvermögen
  • Freude am Umgang mit Computern
  • Körperliche Belastbarkeit
   

Unser Angebot an Dich

  • Geregelte Arbeitszeiten, geregelte Schulzeiten
  • Eine übertarifliche Vergütung
  • Persönliche Betreuung durch verbindlich zuständige Ausbilder und Ausbildungs-Paten
  • Das Durchlaufen verschiedenster Abteilungen im Betrieb: Die Ausbildung wird bewusst von Anfang an abwechslungsreich gestaltet und legt Wert auf die abteilungsübergreifende Zusammenarbeit. So kannst du frühzeitig Dein persönliches Netzwerk aufbauen und lernst den Betrieb und das Personal aus allen Abteilungen schnell und gut kennen.
  • Du bekommst die Möglichkeit, über den üblichen Rahmen hinaus an internen und außerbetrieblichen Lehrgängen und Fortbildungen teilzunehmen. Natürlich unterstützen wir Dich, sollte es einmal in der Schule nicht so gut klappen. Eine intensive Prüfungsvorbereitung ist selbstverständlich.
  • Bei Eignung übernehmen wir Auszubildende nach erfolgreich bestandener Prüfung in unser Unternehmen!
   

Und nach der Ausbildung?

Nach der zweijährigen Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer (m/w/d) kannst du entweder in diesem Beruf arbeiten oder du setzt noch einen oben drauf: Mit nur einem weiteren Jahr Ausbildung kannst du zum Beispiel Industriemechaniker (m/w/d) werden. Du kannst dich aber auch mit Weiterbildungen auf die Bereiche Produktionstechnik oder Kunststoffverarbeitung spezialisieren.

   

Ausbildungsdauer

24 Monate

   

   

Das könnte Dich auch noch interessieren