Oberflächenbearbeitung

Große Strahlkabine
Große Strahlkabine

Für das Glasperlstrahlen stehen Ihnen eine große Strahlkabine und Handstrahlanlagen zur Verfügung. Wir bearbeiten kleinste Teile und kleine Baugruppen, aber auch sehr große Blechteile, Komplexteile und Baugruppen.

Auf Anfrage bearbeiten wir auch Kupfer, Messing und Glas, letzteres z. B. für das Glasdekor auf Scheiben – unsere Werbetechnik gibt zum Thema Glas-Dekor gerne Auskunft!

Wir bieten über unsere Partner weitere Oberflächenverfahren an, z. B. das Eloxieren, Elektropolieren oder Lackieren.

   

Strahlanlagen

AnlageAnwendung
Strahlkabine:
Korngröße150-250 µm
Deckenhöhe3.480 mm
Kabinenmaße (L x B)8.000 x 3.700 mm
Handstrahlanlagen:
Korngröße70-250 µm
Arbeitsraum (B x T x H)1.520 mm x 1.1000 mm x 900 mm

  

Schleifen, Entgraten, Polieren

Schleifen bis Korn 320, verschiedenste Abmaße und Höhen möglich – Rohre und Kantprofile bis 3.000 mm Länge, bitte anfragen

Entgraten: Mehr zum Thema hier

    

Sonstige Verfahren zur Oberflächenbearbeitung

Wir arbeiten mit zuverlässigen Partnern zusammen.

  • Pulverbeschichten
  • Lackieren
  • Eloxieren
  • Beizen
  • Elektropolieren
  • Weitere Oberflächen-Verfahren: auf Anfrage

   

Hinweise zur Bearbeitung von Edelstahloberflächen

Unsere Mitarbeiter zeigen auf Wunsch Musterbleche aus Stahl, Edelstahl, Aluminium und beraten Sie ausführlich zu allen Fragen zur Oberflächenbearbeitung.

1.4301 IIIC (kaltgewalzt bis 6 mm) verfügt über eine sehr regelmäßige technisch matte Oberfläche. Dieses Material ist nicht zu verwechseln mit bearbeitetem und gebürstetem oder auch „matt gebürstetem“, Edelstahl. Der Oberflächentyp „gebürstet“ ist viel edler im Eindruck als bei IIIC- Blech!

Bei Edelstahl unterscheidet man herkömmlich zwischen V2A (CrNi-Stahl / u.a. 1.4301) und V4A CrNiMo-Stahl / u. a. 1.4571), meist synonym gebrauchte Begriffe für Edelstahl Rostfrei.

  • 1.4301: Ein polierbares Material, das u. a. bei Haushaltswaren, in der Konsumgüterindustrie, bei der Verarbeitung und Lagerung von Lebensmitteln, im Apparate- und Behälterbau sowie im Fahrzeugbau eingesetzt wird.
  • 1.4571: Edelstahl 1.4571 ist verglichen mit 1.4301 noch korrosionsbeständiger mit hoher Beständigkeit gegen Lochfraß,
    insbesondere bei Kontakt mit säurehaltigen Medien. Dieser Werkstoff ist nicht polierbar. Einsatzgebiete sind beispielsweise
    die Chemische Industrie und das Bauwesen.

 

Weitere Leistungen